Kann es sein, dass dieses Forum langsam stirbt?

Willst du Posten?

Möchtest du Beitragen? Erstelle ein Konto oder melde dich an!

  • Tja, vielleicht versuchen die sich ja die Anwaltskosten zurück zu holen.

    Wobei diese Sicherheitsleistung irgendwann verrechnet wird, wie ich gelesen habe.

    Man zahlt die also, und wenn 9 Monate lang keine Auffälligkeiten auftreten, hat man dann 300€ Guthaben.


    Damals hab ich halt bei 1+1 angerufen und denen gesagt: Ich ziehe bald um, da möchte ich Telefon haben.

    Die also: Ok, Telefon haben. Ok.

    zwei Tage später war die Telekom da. TELEFON HABEN.

    Ich sag: Ja ne,... was bringt mir das hier, ich ziehe in 6 Wochen aus! Ich will in der NEUEN Wohnung nen Anschluss.

    Er ging wieder. Meinte, er leite das weiter.

    Den Tag drauf kam wieder einer. TELEFON HABEN.

    Ich sag: Samma... Neue Wohnung ist kein Begriff für euch, oder? Ich will HIER keinen Anschluss sondern in 6 Wochen DA DRÜBEN.

    Er ging und meinte, das leite er weiter.

    Hab dann erstmal nix gehört, bis ich ne Woche später eine Rechnung der Telekom bekam. Anschlussgebühr etc.

    Ich rief da an und sag: Ich hab nichtmal nen Anschluss, wieso soll ich also Gebühren zahlen?

    Die: Oh, Sie haben keinen Anschluss? Is ja komisch...

    Nen Tag später war wieder ein Techniker da. wollte den Anschluss legen.

    Da rief ich dann sowohl 1+1 u8nd die Telekom an, sie können sich ihren Anschluss in die Haare schmieren, ich hab keinen Bock mehr auf dieses Kaspertheater.

    Tja und dann kamen die Rechtsanwälte mit ner Rechnung von etwa 180€ an mich. Abgewiesene Techniker, versäumte Anschlussgebühr, Anwaltskosten etc.

    Denen habe ich erklärt, dass der Telekom scheinbar ein Chromosom fehlt denn ich hab drei Techjniker heim geschickt und denen gesagt, ich will UMZIEHEN und brauch HIER keinen Anschluss.

    Die entschuldigten sich dann und danach wars für immer still.

    Ich bin dann zu Alice gegangen und das wurde später von O2 aufgekauft.

    Hab dann auch mein Leben lang DSL gehabt, aber hier gibt es das nicht.

    Das Haus ist gerade erst gebaut worden und die Telekom hat sich um die Kabel gekümmert.

    Heißt, die dürfen da auch als erste dran.

    Andere Netze müssen sich dann dort "einkaufen", um es mit nutzen zu dürfen.


    Vielen Dank also an die Politik und dem Breitbandausbau, die zulässt, dass das hier Sache der privaten Unternehmen ist.

    Willst du hier an DSL ran, musst du Telekom nehmen, oder mit LTE zufrieden sein.

  • Was für ein Scheiß.

    Da hat man schon Glasfaser, und bekommts nicht weil ... irgendein Bürokratie-Scheiß.

    Nice


    Ich hab bei mir auch Glasfaser. Von nem Lokalen Anbieter.

    Und? Wie lief es bei mir?M


    Ich: Jo. Ich hätte gerne Internet. Ich wohne *Adresse*

    Internet-Boy: Klar doch. Wie schnell?

    Ich: Hmm... 500.

    Internet-Boy: Ok. Ist in ner Woche Online. Techniker kommt dann vorbei. Ciaooooo


    ... lol

  • Der Witz war: Genau so war das mit der Telekom auch erst.


    Hab da auch angerufen. Die haben mich dann abgecheckt und ich dacht noch so: "Wie lange braucht die denn um meine Adresse zu prüfen?"

    Dann dachte ich mir: "Haha, die habt bestimmt den alten Eintrag gefunden und muss jetzt erstmal abklären ob die mich wollen".

    "Hallo? Ja, kleinen Moment bitte, es gibt ein technisches Problem", sagte sie dann und schob mich in die Warteschleife.

    Dann kam sie zurück an die Strippe und meinte: "Alles in Ordnung, Techniker kommt nächste Woche".

    Die nächste Woche kam und der Techniker blieb weg.

    Ich rief an und meinte, wo bleibt denn der Dude, ich steh hier und keiner ist da.

    Die: "Sie sind doch gar kein Kunde, wieso sollte da wer kommen?"

    Ich: "Ich hab über ne Stunde mit der Tante am Telefon geschnackt, die meinte, ich wär jetzt einer"

    Wir sind dann nochmal alles durchgegangen und haben noch nen Vertrag gemacht.

    Allerdings kommt der Techniker jetzt nicht mehr so schnell, ich soll erstmal auf Post warten.

    Ja und da war dann die Post.

    So ziemlich genau der Wortlaut wie: "Hiermit weisen wir Sie als Kunden ab. Möchten Sie trotzdem Kunde werden? Dann zahlen Sie eine Sicherheitsleistung von 300€ und wir begrüßen Sie gern als Neukunden".

    Ich rief dann da wieder an und wurde gleich durchgestellt zu der Zahlungsabteilung, denn der Typ am Empfang meinte, ich muss ne Kundennummer haben. Ich sag: "WIE DENN wenn hier steht, man weist mich ab???" Er stellte mich also durch und der erklärte mir dann, dass sie keinerlei Daten über mich hätten, deswegen können die nicht einfach nen Vertrag mit mir machen. Nur gegen Geld.

    Daraufhin meinte ich also, dass ich mich nicht erpressen lasse. Sie haben genug Möglichkeiten, meinen alten Anbieter z.B. um irgendwelche Schriftstücjke zu bitten oder sonstwas, aber ich sehe nicht ein, mal eben ein Vermögen auszugeben, nur damit ich ins Internet kann.

    Er bedaure das sehr... Wie ich so ein Gesülze hasse...

    Naja, egal, jedenfalls habe ich denen gesagt, sie können bis in alle Ewigkeit darauf warten, ich bleibe dann bei O2. Mit denen war ich sowieso immer zufrieden und habe nicht annähernd das erlebt wie nun schon das zweite Mal mit der Telekom.

  • Das wird ja hier mit jedem Post absurder wtf

    :happy:

    Leidenschaftlicher Galio-Main, inkonstanter Konzepte-Schreiber, grundsätzlich verplant, DotA2-Prophet und Teilzeit-Depressiver... sucht euch eins aus! :D


    "Der Wert einer Existenz wird nicht an ihrem potentiell möglichen Aufstrich gemessen." -Bernd das Brot