Ich biete Jungle-Coaching an (Gratis)

Willst du Posten?

Möchtest du Beitragen? Erstelle ein Konto oder melde dich an!

  • Moin Zusammen

    Wie im Titel erwähnt möchte ich mich an Coaching versuchen, droppt mir dazu einfach euer OP.GG so wie eure Discord-Kontaktdaten (hier oder per PN).
    Wer Lust hat darf auch gerne noch einige Sätze über sich schreiben ;)

    Das erwarte ich von dir:
    - Du bist Gold 3 oder niedriger.

    - Du bist Jungle-Main oder möchtest es werden.
    - Du spielst regelmässig Rankeds.

    - Du möchtest dich in League verbessern.

    - Kein mimimi meine Teammates sind immer Schuld.


    Wer bin ich überhaupt?

    - Ich spiele League (und Jungle) seit Season 5.

    - Ich bin in der Lage auf mehreren Rollen Platin zu erreichen.

    - Mein Peak letzte Seaon war Platin 1, geendet habe ich Plat 2.

    - Ich plane mir mindestens 1x in der Woche Zeit für dich zu nehmen.


    Wieso mache ich das?

    Weil ich Lust drauf hab :wink1:. Ich bringe gerne Leuten etwas bei und hätte somit ein kleines Freizeit-Projekt. Geld oder ähnliches erwarte ich keines, dafür jede Menge Motivation.

    Lg Cronos

  • Ich habe viel rum gefragt was bei Coaches bzw Coaching zu beachten ist etc. Und da wurde mir oft gesagt lass dich von Anfang an von jemanden Coachen oder beraten der zumindest das Spiel richtig kann.

    Da ich gerne genau bin habe ich gefragt was das heißt (das Spiel Richtig können) und da ist sehr oft der Begriff "Highelo" gefallen und auch das habe ich mir definieren lassen. Das unterscheidet sich stark von dem was Riot sagt (Platin 4). Highelo beginnt wohl erst ab Diamant 1 und soll sich wohl dann in den jeweiligen LP auch nochmal stark unterscheiden.


    Also sollte ein okayischer bis guter Coach zumindest mal "Highelo" erreicht haben. Aber ich kann das leider nicht bei jedem nachprüfen.


    Deswegen bin ich mir immer nicht sicher ob ich mich von Person x Coachen lassen soll weil gefühlt jeder 2te sagt hey ich bin Coach etc und mir steckt die aussage so fest im Kopf lass dich von jemanden Coachen der das Spiel richtig kann.

  • Ein Coach ist nicht automatisch auch ein Spieler, dies gilt es klar zu trennen. Viele der besten coaches haben nie mehr als Gold selbst erspielt, oder manche sogar noch nie wirklich League gezockt. Siehe z.B. KKoma, der 3x Weltmeister Coach von SKT ist seit bald 10 Jahren ein lustiger Gold-Spieler. Auch bedeutet eine Hohe Elo keineswegs, das jemand auch ein guter Coach, bzw Lehrer ist. Auch hier sind Viele Beispiele zu nennen. Wissen besitzen, diesen anzuwenden, oder dieses vermitteln zu können sind eben zwei Paar Schuhe. Hinzu kommt noch das die Solo Q auch nur bedingt ein Maßstab für das Verständnis der LoL Theorie darstellt. Grüße Alice

  • Ein Coach ist nicht automatisch auch ein Spieler, dies gilt es klar zu trennen. Viele der besten coaches haben nie mehr als Gold selbst erspielt, oder manche sogar noch nie wirklich League gezockt. Siehe z.B. KKoma, der 3x Weltmeister Coach von SKT ist seit bald 10 Jahren ein lustiger Gold-Spieler. Auch bedeutet eine Hohe Elo keineswegs, das jemand auch ein guter Coach, bzw Lehrer ist. Auch hier sind Viele Beispiele zu nennen. Wissen besitzen, diesen anzuwenden, oder dieses vermitteln zu können sind eben zwei Paar Schuhe. Hinzu kommt noch das die Solo Q auch nur bedingt ein Maßstab für das Verständnis der LoL Theorie darstellt. Grüße Alice

    Man sollte das Coaching der professionellen Teams nicht mit dem Coaching eines einzelnen Indivuums vergleichen. Pro Teams haben inzwischen mehrere Dutzend Coaches, Analysten, etc.

    KKoma ist lediglich der "Head Coach"/(Manager), also derjenige der allgemein Aufsicht über alle Prozesse & Entscheidungen innerhalb des Teams inne hat. Was das Gameplay betrifft haben bessere Teams oft mehrere Analysten & Positional Coaches, welche eig. alle i.d.R. ehemalige Pro Player/Highelo (GM+) waren bzw. sind.

    Der Head Coach ist mehr fürs Drafting + zu spielende System verantwortlich, wenn man von den zahlreichen Dingen außerhalb des Spiels absieht.

    Btw die meisten Coaches etc. sind alte Pro Player oder allgemein League Personalities, da vieles in der Szene über "Connections" geht.


    Jetzt zu der oben genannten Situation:

    Ich persöhnlich finde es schwierig einen vermeintlichen "Coach" nur an seinem Rank festzumachen, ...

    um ein guter Coach zu sein braucht es nunmal mehr Fähigkeiten, als nur gut in der besagten Materie (hier LoL) zu sein. Sollte dieses Kriterium aber nicht zutreffen, bringt das Ganze aus Sicht des Coach suchenden Spieler aber mMn. nichts, d.h. wenn ich Plat bin bringt mir Coaching durch einen Silber Spieler mit großer Wahrscheinlichkeit nichts.

    -> Es ist halt aus meiner Erfahrung nach immer eine Sache der Perspektive. Der OP hat ja richtigerweise im Eröffnungspost geschrieben, dass er Plat II letzte Season war als Jungler und demtentsprechen Coaching bis max. Gold III.

  • +1

    Es kommt aber stark auf deine Situation an. Idealerweise findest du jemanden, der a. Highelo (Dia I+) auf deiner Role ist, b. aktiv das Spiel spielt bzw. Interesse am Coaching/deiner Situation hat und c. Coachen kann bzw, Erfahrung hat.


    Plat ist per se nicht schlecht (immerhin Top 11,03%) für den Großteil der Spielerschaft. Solltest du aber nun selbst drüber liegen bräuchtest du schon einen "besseren" Coach, was aufgrund der niedrigen in Frage kommenden Spielerschaft nicht einfacher wird. Allgemein desto höher, desto besser mMn. da ein besserer Spieler mehr Game Knowledge hat. Bedenke aber, dass viele die das ernsthaft machen und kompetent sind dann Geld nehmen, da sowas auch einen größeren Zeitaufwand seitens des Coaches darstellt.


    Tldr.: Meistens ist es im wahrsten Sinne des Wortes Coinflip, ob der gefundene Coach kompetent ist. Grade wenn man Geld bezahlt hat kann das dann natürlich ärgerlich sein - Vorsicht sei geboten.

    (Man bedenke, dass Coaching viel Zeit bedarf, bevor sich dann ggf. Verbesserungen bemerkbar machen, ... deswegen sind auch so viele bereit lieber für einen Acc/Boost zu bezahlen.

  • Ich denke, es hängt auch oft von den eigenen Zielen ab, welchen Coach man sich suchen sollte.

    Wenn man als Ziel hat Gold oder Low Platin zu erreichen, reicht oft ein Coach der High Platin ist.

    Will man aber höher, dann sollte man sich schon einen High Elo Coach suchen.

    Es kommt auch immer darauf an, wie man das Gelernte dann umsetzt.

    Und will man konstant climben, reichen halt ein paar Coachingeinheiten nicht aus.

    Bei mir war es so, als ich in S9 Gold 4 gepeakt habe, hatte ich in der Zeit ein paar Coachingeinheiten mit einem Dia Coach.

    Hab danach aber max. nur noch Silber 1 gepeakt, und mittlerweile komme ich kaum noch aus Bronze 1 raus, weil ich kein

    Coaching mehr habe. (Aber ws auch, weil ich kaum noch Zeit habe zu grinden)

  • Ja es ist nunmal auch von Person zu Person unterschiedlich. Mir persöhnlich haben überwiegend die bereits im Netz vorhanden Informationen (stats Seiten, Guides und vor allem Streams) geholfen. Coaching würde halt diesen Prozess durchaus beschleunigen, da du nicht selber nach deinen Fehlern bzw. verpassten Möglichkeiten suchen müsstest.

  • Natürlich, ... deine aktuelle Postition im Verhältnis zu deinen zukünftigen Vorstellungen. Aber grade bei "gratis" Coaching darf man mMn. keine Ansprüche stellen, da man ja auch nichts zu verlieren hat. Jedes deratige Angebot sollte man schätzen/ehren unabhängig davon, ob es einen selbst weitergeholfen hat.


    Wie gesagt ich kann es nur empfehlen sich Hilfe in Form eines Coaches zu suchen, wenn man anstrebt sich in diesem Game zu verbessern. Das spart ggf. eine Menge Zeit & Aufwand, da das Spiel inzwischen äußerst komplex ist und viele gute Informationen weit gestreut im Netz zu finden sind.

  • Danke G2 Slippi


    Hallo Cronos, steht dein Angebot noch?


    Ich bin Bronze II/I - Jgl main (spiele im Fill Mitte) und würde gerne Gold IV-II erreichen als Ziel. Bei mir gibt es wenig Tilt - klar bin ich manchmal etwas genervt aber eigentlich will ich mein Spiel improven und lernen wie ich Games gewinnen kann. Möchte mein Makro verbessern und sehen was ich in den Spielen die ich gemacht habe besser machen kann.